Widerrufsbelehrung

Widerrufsbelehrung

  1. Im Onlineshop geschlossene Verträge stellen Fernabsatzgeschäfte im Sinne des FAGG dar.
  2. Kunden, welche Verbraucher im Sinne des KSchG sind, haben das Recht binnen 14 (vierzehn) Tagen ohne Angabe von Gründen von im Onlineshop geschlossenen Vertrag zurückzutreten.
  3. Die Rücktrittsfrist beträgt 14 (vierzehn) Tage und beginnt, sobald der Kunde oder ein von ihm benannter Dritter die Waren übernommen hat. Im Falle eines Kaufvertrages über mehrere Waren beginnt die Rücktrittsfrist, sobald der Kunde oder ein von ihm benannter Dritter die letzte Teilsendung, die letzte Ware oder das letzte Stück übernommen hat.
  4. Um das Rücktrittsrecht auszuüben, muss der Kunde

 

ABROMA Beteiligungsverwatungs GmbH
c/o Spielwiese
Kärntnerstraße 12, 1010 Wien
Tel: +43 (0)1 512 24 18 10

           E-Mail:  hello@spielwiese.shop

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. mit der Post übersandter Brief oder E-Mail) über seinen Entschluss, von diesem Vertrag zurückzutreten, informieren. Zur Wahrung der Rücktrittsfrist reicht es aus, dass der Kunde die Mitteilung über die Ausübung des Rücktrittsrechts vor Ablauf der Rücktrittsfrist absendet.

Im Falle eines Rücktritts ist folgendes Rücktritts-/Widerrufsformular auszufüllen und an SPIELWIESE zurückzusenden (Anhang I Teil B FAGG):

An

ABROMA Beteiligungsverwatungs GmbH
c/o Spielwiese
Kärntnerstraße 12, 1010 Wien
Tel: +43 (0)1 512 24 18 10
           E-Mail:  hello@spielwiese.shop

Hiermit widerrufe(n) ich/wir(*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren:
Bestellt am(*)/erhalten am(*):
Name des/der Verbraucher(s):
Anschrift des/der Verbraucher(s):

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier):

Datum:

(*) Unzutreffendes streichen.

  1. Folgen des Rücktritts:
    Wenn der Kunde von dem Vertrag zurücktritt, hat SPIELWIESE alle Zahlungen, die sie von diesem erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten und sonstigen Gebühren, unverzüglich und spätestens binnen 14 (vierzehn) Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Rücktritt vom Vertrag bei SPIELWIESE eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet SPIELWIESE dasselbe Zahlungsmittel, das der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, es wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Kunden wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. SPIELWIESE kann die Rückzahlung verweigern, bis sie die Waren wieder zurückerhalten hat oder bis der Kunde den Nachweis erbracht hat, dass die Waren zurückgesandt wurden, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
    Die Kosten der Rücksendung sind vom Kunden selbst zu tragen.
  2. Das Rücktrittsrecht ist gemäß § 18 FAGG bei Fernabsatzverträgen über Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde sowie über Waren, die versiegelt geliefert werden und aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder aus Hygienegründen nicht zur Rückgabe geeignet sind, sofern deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde ausgeschlossen. Weiters ist das Rücktrittsrecht gemäß § 18 FAGG bei Waren ausgeschlossen, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden oder eindeutig auf das persönliche Bedürfnis des Kunden oder eines vom Kunden benannten Dritten zugeschnitten sind.